Carboxytherapie


Carboxytherapie

gegen dunkle Augenringe

Carboxy-Behandlung ist eine Quellgastherapie. Sie wird sowohl zur lokalen Schmerztherapie als auch in der ästhetischen Medizin eingesetzt.

Das medizinische Quellgas entspricht dem körpereigenem Kohlendioxid CO2 den alle Säugetiere und Menschen abatmen. Daher hat es keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen.

Carboxy-Behandlung

Wird Kohlendioxid unter die Haut injiziert, so steigert es die Mikrozirkulation des Blutes in der Unterhaut (Subcutis). Dies ermöglicht die Verbesserung der Hautelastizität, der Hautdichte und Steigerung des Kollagengehalts in der Subcutis. Dadurch werden die Hautfältchen verringert und die dunklen Augenringe werden mit jeder Behandlung heller und heller. Es sind in der Regel bei jungen Personen 3 bis 5 Behandlungen und bei reiferen Patienten eher 5 bis 10 Behandlungen notwendig.

Die Carboxyinsuflationen tragen auch zu einem lokalen Fetttabbau und Verbesserung der Lymphzirkulation bei. Diese einfach anzuwendende Therapieform ist schnell, kostengünstig und hervorragend mit Hyaluron-Unterspritzungen, PDO-Fadenlifting, Muskelrelaxansen oder der klassischen Messtherapie kombinierbar.

Medizinische Studien weisen die Effektivität der Carboxy-Therapie bei verschiedenen Indikationen nach:

  • Steigerung des Kollagengehalts in der Haut und dadurch
  • Verbesserung der dunklen Augenringe
  • Steigerung der Hautelastizität
  • Verringerung der Hautfältchen
  • lokaler Fettabbau & Verringerung der Cellulite
  • Verbesserung der Wundheilung

 

Individuelle ästhetische Beratung in Wiesbaden und Bad Schwalbach.

In der Naturheilpraxis von Dr. Markus Bringmann werden Sie eingehend informiert.

Erste Fragen werden hier beantwortet:
Was ist Carboxy-Therapie?
Carboxy-Behandlung ist eine Quellgastherapie. Sie wird sowohl zur lokalen Schmerztherapie als auch in der ästhetischen Medizin eingesetzt.
Welche Anwendungsgebiete?
Verbesserung der dunklen Augenringe, Steigerung des Kollagengehalts in der Haut und der Hautelastizität, Verringerung der Hautfältchen,
lokaler Fettabbau & Cellulite 
Wie wird es eingesetzt?
Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und gilt als weitgehend schmerzfrei. Durch den Druck beim Eintritt des Gases kann es zu einem leichten Spannungsgefühl oder auch einem „Prickeln“ unter der Haut kommen. Möglich sind vorübergehende Rötungen oder kleine Blutergüsse, die sich jedoch nach kurzer Zeit von alleine zurückbilden. Das eingebrachte Gas wird vom Körper schnell resorbiert.
Während der Carboxy-Behandlung wird das körperidentische Gas Kohlendioxid unter die Haut injiziert und ist weitgehend schmerzfrei. Es kann ein leichtes Spannungsgefühl beim Eintritt des Gases kommen. Es wirkt kollagenbildend, antientzündlich und durchblutungsteigernd.
Gibt es eine kostenfreie Erstberatung?
Ja, Fragen Sie einfach nach einem Termin! Wir beraten Sie umfassend.
Welche Kosten kommen auf mich zu?
Lassen Sie sich unverbindlich vorab beraten, welche Behandlung zu welchen Kosten durchgeführt werden kann.
Gibt es eine Garantie für den Erfolg?
Wir können Ihnen garantieren, nach neuesten wissenschaftlichen Methoden so präzise wie möglich zu arbeiten. Dabei wird vorwiegend mit natürlichen Mitteln und so minimal wie nötig behandelt, sodass die Verträglichkeit und das Ergebnis im Allgemeinen wirklich gut ist. Meist setzt ein nachhaltiger Effekt allmählich ein.

 

Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Patienten ist uns sehr wichtig!

Heilpraktiker
in Bad Schwalbach auf jameda